Kärntner Kasnudeln – oder krendeln macht wahnsinnig

Kasnudeln_IMG_3423

Kennt ihr das auch – Gerichte, die einem, einmal gegessen, ständig im Kopf rumspuken? Mir geht es mit Kärntner Kasnudeln so. Letzten Sommer habe ich die in einem kleinen Landgasthof am Wörthersee für mich entdeckt. Das Wetter hatte uns im Stich gelassen und wir wollten uns mit leckerem österreichischem Essen trösten. Ich bestellte Kärntner Kasnudeln, das klang spannend.

Als die Wirtin mir einen Teller mit drei (wenn auch großen) Nudeln reichte, dachte ich: das langt niemals. Aber schon nach der zweiten Nudel wusste ich: Nachtisch passt nicht mehr rein und ist auch gar nicht nötig. Die mit Topfen (Quark) und Kräutern gefüllten Riesennudeln, serviert auf brauner Butter, waren absolute Glücklichmacher.

Seit diesem Urlaub versuche ich, die Kasnudeln nachzubasteln. Die Wirtin verriet mir ihre Zutaten für die Füllung: Topfen, Kartoffeln, Porree und Minze.

Kasnudeln_IMG_3419

Ich habe zusätzlich zur Minze noch mit Thymian gewürzt. Mittlerweile habe ich auch das richtige Verhältnis von Kartoffeln und Quark raus: halb und halb.

Entscheidend für die Konsistenz ist aber der Quark. Der muss möglichst fest sein. Da man bei uns leider keinen Bröseltopfen kaufen kann, ist es nötig, den Quark auszupressen. Heraus kommt zwar kein Bröseltopfen – der ist tatsächlich so trocken, dass er krümelt. Aber der ausgepresste Quark ist für die Füllung okay.

Kasnudeln_IMG_3405

Ganz wichtig ist auch das Verschließen der gefüllten Nudeln. Die Kärntner machen eine Kunst daraus und haben sogar einen eigenen Namen dafür – krendeln. Wie das hübsche Verzieren geht, zeigt dieses Video.

Mich hat das Krendeln beinahe in den Wahnsinn getrieben. Ich würde sagen, die ersten zwei Drittel der Nudeln sahen scheußlich aus. Als ich es schließlich raushatte, war der Teig alle. Jetzt muss ich wohl regelmäßig krendeln, damit ich’s nicht wieder verlerne.

Zutaten für 4 Portionen: 3 Eier, 300 g Mehl, 1 TL Öl und 1/2 TL Salz für den Nudelteig. 500 g Magerquark (ergibt ausgepresst ca. 300 g), 300 g gekochte Kartoffeln, 3 EL gehackte Minze, 1 EL Thymianblättchen, ein Stück (ca. 100 g) Porree, Salz und Pfeffer, Butter

Kasnudeln_IMG_3441

Zuerst: Kartoffeln kochen und den Quark in einem Tuch gut auspressen

Nudelteig: Aus Mehl, Eiern, Öl und Salz einen glatten glänzenden Teig kneten, in Folie wickeln und kühl stellen

Hacken: Die Minze hacken, Thymianblättchen abzupfen und den Poree kleinwürfeln

Dünsten: Porree kurz ohne Zugabe von Öl oder Wasser andünsten

Mischen: Karoffeln pressen oder stampfen;  mit Quark, Lauch und Kräutern mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken – die Füllung darf ruhig leicht zu salzig schmecken; nach dem Kochen schmeckt sie dann perfekt.

Krendeln: Den Pastateig dünn aber nicht zu dünn ausrollen. Entweder Kreise ausstechen oder Rechtecke schneiden. Füllung auf den Teig geben, zusammenklappen, die Ränder gut andrücken und, wer mag, krendeln (s. Videolink oben)

Kasnudeln_IMG_3448

Kochen: Die Kasnudeln in leise kochendes gesalzenes Wasser geben. Nach ein paar Minuten schwimmen sie oben und sind fertig.

Mit brauner Butter servieren: Butter zerlassen und so lange erhitzen, bis sie leicht braun wird und nussig riecht

Dazu passt grüner Salat oder Gurkensalat.

9 Kommentare zu “Kärntner Kasnudeln – oder krendeln macht wahnsinnig”

  1. die sehen nicht nur toll aus, die schmecken auch mega lecker !

  2. Och nein! Jetzt habe ich die ganze Tastatur vollgesabbert! Sehen die aber leicker aus. Mmmmmmmmmmjammjam :)

  3. Kommt direkt auf die Liste! Klingt je mega lecker.
    …jetzt muss ich was essen.

  4. Das klingt total lecker! Und aufs Krendeln kann man ja anscheinend auch verzichten, lieber nicht in den Wahnsinn treiben lassen … ;-)

  5. So was geht mir dann auch immer nicht mehr aus dem Kopf!
    Das Krendeln na, ja….aber ich hab’ ja schon einen Mann.
    ( sagt der Volksmund: wer am besten krendelt, kriegt den tollsten Mann ab)
    LG

  6. Geht einem bei der Mehlspeisen Küche oft so, gell? Man sieht den Teller, denkt “Schade, bisserl wenig” …und dann meint man anschliessend, der Hosenknopf müsste aufspringen. Sehen toll aus, Deine Schlutzkrapfen.

  7. Ich finde deine Kasnudeln sehr schön, hast gut gekrendelt.
    Kennst Du den Spruch … es darf nur geheiratet werden, wenn die Frau auch krendeln kann … Ich würde dich zulassen ;)

    Lg Kerstin

  8. @Kerstin und Sybille: Den Spruch kenn ich – anscheinend haben meine Krendelkünste ausgereicht ;)
    @ pimpimella: ja stimmt, das geht einem bei Mehlspeisen oft genau so…
    @Kirsten: sieht aber schön aus, so gekrendelt
    @Marc: viel spaß beim Ausprobieren
    @Gregor: :-)

  9. kostenlos rezepte…

    fressen und gefressen werden » alle Rezepte…

kommentieren


neun − = 6