Mamas Bohnensalat – yummy!

bohnensalat_IMG_4881_zepp

Meine Großeltern hatten ein Faibel für Stangenbohnen. Im August wurde die gesamte Verwandschaft eimerweise mit den grünen Bohnen versorgt. Bald waren Daumen wund vom Schnibbeln, Vorratsregale standen voller Bohnengläser, Gefriertruhen quollen über. Und niemand mochte mehr Bohnen sehen.

Wenn aber dann der Bohnensalat von meiner Mama auf dem Tisch stand, machten sich doch alle drüber her.

Mein Vater führt die Stangenbohnentraditon seiner Eltern fort und so bin ich vor zwei Wochen zu einem Eimer voll gekommen. Mama hat das Salatrezept verraten und nach anfänglichen Schwierigkeiten (Zwiebel vergessen) habe ich ihn auch ungefähr hinbekommen. LECKER!

Stangenbohnen kann man übrigens super einfrieren. Roh – aber schon geschnibbelt.

bohnensalat_IMG_4847_zepp

Zutaten: ca. 500 g Stangenbohnen, schräg geschnibbelt; 1 kleine Zwiebel ganz klein gehackt, 100 g Saure Sahne oder Schmand; 2 EL hellen Essig, 2 EL neutrales Öl; ordentlich Salz und Pfeffer; eine Prise Zucker; 1/2 bis 1 EL gehackter Dill (getrocknet oder frisch)

Zuerst: Bohnen in Salzwasser 10 bis 15 Minuten kochen. Sie sollen etwas Biss haben aber nicht quietschen.

Sauce anrühren: Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Zucker, Zwiebel und Schmand/Saure Sahne verrühren, Dill dazugeben

Abschrecken: Die gekochten Bohnen in eiskaltem Wasser abschrecken und auf ein Sieb schütten; zur Sauce geben und unterheben

Ziehen lassen: Im Kühlschrank ein paar Stunden durchziehen lassen.

Übervaleska

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.