Sehr, sehr schnelle Nougatmousse

Nougatmousse1_Zepp

Wer nicht glaubt, dass ein geniales Dessert aus nur drei Zutaten bestehen und in weniger als fünf Minuten fertig sein kann, muss dringend diese Nougatmousse ausprobieren. Katha von esskultur hat dazu schon alles gesagt oder vielmehr geschrieben.

Der Nachtisch macht sich gut in kleinen Gläschen und schmeckt zusammen mit allen möglichen Früchten – vor allem Beeren. Aber auch pur.

 

Nougatmousse4_Zepp

Es ist WIRKLICH wichtig für dieses Dessert in Samba dark und allerbeste (Bio)Schlagsahne zu investieren – andernfalls kommt keine geniale Mousse dabei heraus. Nutella enthält zum Beispiel nur 13 Prozent Haselnüsse – der Rest sind vor allem Zucker und Fett, die dunkle bioalternative von Rapunzel dagegen hat einen Haselnussanteil von 45 Prozent und enthält schön viel Kakao.

Zutaten für 10 Portionen: 500 g Sahne, ein Glas (250 g) Samba dark, 4-5 TL (Vanille)Zucker

Zuerst: Sahne und Zucker mit dem Mixer halb steif schlagen (man sieht schon sanfte Wellen in der Sahne, kann aber noch keine Spitzen ziehen)

Dann: Die Nussnougatcreme dazu geben und weiter mixen bis sich die Zutaten gut verbunden haben und die Nussnougatsahne steif geschlagen ist

Zum Schluss: gleich aufessen oder in Gläschen füllen und noch einige Zeit in den Kühlschrank stellen.

Übervaleska

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.