Blitzschnelle Broccolisuppe

Diese Suppe mag ich besonders gern. Sie ist in einer halben Stunde auf dem Teller und lässt sie sich gut variieren. Ich esse sie manchmal mehrere Tage hintereinander ohne mich zu langweilen. Die Lieblingsvariante zur Zeit: mit kurzen Nudeln drin und mit Feta drauf.

Zutaten (für vier Portionen): 750 g Broccoli (inkl. Stiel), 1 Zwiebel, 1 Stange Sellerie, 150 g saure Sahne oder Crème fraîche, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Muskat und Öl zum anbraten. Optional: ca. 150 g kurze hohle Mininudeln und  Feta.

Küchengeräte: mittelgroßer Topf mit Deckel, Stabmixer, die Nudeln brauchen einen eigenen Topf

Zuerst: Broccoli waschen und zerteilen, den Stiel nicht wegwerfen, sondern schälen und in Stücke schneiden, Zwiebel und Selleriestange klein würfeln

Anbraten: Zwiebeln und Sellerie bei mittlerer Hitze in etwas Öl anbraten. Dann den Broccoli dazugeben und kurz unter rühren mitbraten

Kochen: Wasser angießen, dass der Broccoli gerade eben bedeckt ist. Einen gestrichenen TL Salz dazugeben, Deckel drauf  und 15 Minuten köcheln lassen

Kochen II: Nudeln in einem extra Topf bissfest kochen, abgießen und beiseite stellen.

Mixen: Wenn der Broccoli weich ist, mit dem Stabmixer pürieren und die Saure Sahne / den Crème fraîche unterheben. Wenn die Suppe zu dickflüssig ist, Wasser angießen.

Würzen: Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Muskat abschmecken.

Nudeln rein: Die gekochten Nudeln in die fertige Suppe geben und bei geschlossenem Deckel fünf Minuten ziehen lassen, in Schalen füllen und mit Feta garnieren.

Varianten: mit gerösteten Brotwürfeln und / oder Kürbiskernen, mit Käsecroutons, mit Kokosmilch statt Saurer Sahne, Chili und Gambasspieß

Übervaleska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.