Schneller Salat: Chicorée-Möhre-Blutorange

In der Mittagspause muss es manchmal schnell gehen. Dann schmeiße ich einfach alles zusammen, was so da ist und nenne es Salat. Hin und wieder kommt dabei etwas heraus, das mir so gut schmeckt, dass ich mir die Zutaten notiere.

Wenn ich dasselbe dann noch mal mache und es immer noch toll schmeckt, hat es Chancen auf den Titel „Lieblingsrezept“. Und wenn ich es dann auch noch schaffe, vernünftige Fotos zu schießen, kommt dieses Lieblingsrezept auch aufs Blog.

Spiel, Satz und Sieg für den Salat aus Chicoree, Möhren und Blutorangen mit Joghurtsauce und Pecannüssen. Den mache ich mir jetzt schon seit Wochen und habe immer noch nicht genug davon. Ich hoffe nur, die Blutorangensaison dauert noch ein wenig.

Zutaten pro Person: 1 Chicoree, 1 Möhre (mittelgroß), 1 Blutorange, ein paar Pecan- oder Walnüsse (gehackt), 2 EL Joghurt, 1 EL Sonnenblumenöl, 1 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer

Zuerst: vom Chicoree die Blätter abzupfen und in mundgerechte Stücke zerrupfen, Möhre grob raspeln, Blutorange filetieren und dabei den Saft auffangen (kommt mit ins Dressing)

Dressing rühren: Joghurt, den aufgefangenen Saft von der Blutorange (sollten 1-2 EL sein), Essig und Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Mischen: Alle Zutaten mit dem Dressing vermengen, auf einen Teller anrichten und die gehackten Nüsse darüber streuen.

Übervaleska

One comment

  1. Pingback: mtbtrails.ca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.