Butternut Kürbis mit Zimt, Ingwer und Chili

butternut_IMG_4945_zepp

Wow, schmeckt das gut: Butternutkürbis gewürzt mit Zimt, Sojasoße, Chili und Ingwer, im Ofen gebacken. Ich konnte mir schon vorstellen, dass die Kombination gut ist. Und dann hat sie mir so gut geschmeckt, dass ich den ganzen Kürbis allein aufgegessen habe. Obendrauf noch Schafskäse und Koriandergrün. Jetzt fühle ich mich warm, sofaschwer und ich glaube ich brauche einen Espresso, oder einen Schnaps – am besten beides.

butternut_IMG_4951_zepp

Zutaten: Butternutkürbis, rote und grüne Chilischoten, frischer Ingwer, gemahlener Zimt, Sojasauce, Olivenöl, Zitrone

Für Obendrauf: frischer Koriander und  Schafskäse

Küchenzeug: Backblech, Backpapier, große Schüssel, Messer

butternut_IMG_4977_zepp

Zuerst: Backofen auf 200 °C vorheizen

Schneiden: Kürbis teilen, Kerne entfernen, in Spalten schneiden und schälen; Ingwer, ca. ein walnussgroßes Stück, klein hacken, Chilis, eine für wenig scharf, drei für ordentlich scharf, in Ringe schneiden

Würzen: Alles in eine große Schüssel geben, mit Zimt bestäuben  (1-2 TL), 2-3 EL Sojasoße, 3-5 EL Olivenöl; alles gut mischen

Backen: Die gewürzten Kürbisspalten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und in den vorgeheizten Ofen schieben, je nach Dicke der Spalten 20 bis 30 Minuten backen. Der Kürbis sollte bräunen und butterweich werden.

butternut_IMG_4984_zepp

Essen: gebackene Kürbisspalten mit etwas Zitronensaft beträufeln, auf  Teller verteilen,  Schafskäse und gehackte Korianderblättchen darüber geben.

Das Rezept reiche ich ein bei Uwes wunderbarem Cookbook of Colors.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Übervaleska

6 comments

    1. @Anna: Danke! Ja das schmeckt super lecker – ich mache das in der Kürbissaison ständig. Ist ja auch schön schnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.